Dirigentenstab auf Noten

PROGRAMM

Von zart bis hart

Das Programm beginnt zart und fein mit dem berührenden Forres Cradle Song, interpretiert auf der Violine. Optisch untermalt von Drohnen-Aufnahmen im Auditorium Stravinsky in Montreux und Footage vom Lac Léman in schwarz-weiss. Hier wird etwas der triste Bezug zur aktuellen Situation erstellt.
Bereits hier setzen sich das Soprano, das Flügelhorn sowie Euphonium und Bariton als Solisten in Szene.
Mit der Tristesse soll es jedoch bereits vorbei sein. Es folgt ein feuriger Csardas, interpretiert vom Solo-Euphonium und der Violine. Detailaufnahmen der virtuosen Solisten werden begleitet von Einblendungen der gesamten Band.
Nun kehrt wieder Ruhe ein. Temporär :-). Das Alphorn-Solo Intermezzo Alpino zieht den Zuhörer in seinen Bann. Aufnahmen der Solistin und Drohnen-Footage "in the Sky" verstärken zusätzlich die Dramaturgie. Dieses Werk versprüht Optimismus für die Zukunft.
Zum Schluss gehen wir auf Starkstrom! Mit einem tollen Arrangement von Highway to Heaven elektrisieren wir die Zuschauer mit grossem Sound und farbenprächtigen Bildeffekten der gesamten Band in "dramatic red". Wie klingen Posaunen mit Gitarren-Verzerrer? Ausprobieren!

 

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.